Georgien wollte das Volumen der russischen Gaslieferungen zu erhöhen

Georgia ist mit “Gazprom” zu verhandeln, um die Versorgung mit russischem Gas zu 20 Prozent zu erhöhen. Derzeit, Georgia kauft Gas aus Aserbaidschan, und der Anteil der russischen Erdgas ist 12 Prozent.

Energieminister Kakha Kaladze sagte Georgia über die Details der laufenden Gespräche mit den Vertretern der “Gazprom” und sagte, dass das Gesamtvolumen der russischen Gaslieferungen nach Land kann von 12% bis 20% erhöht werden.

Der Hauptimporteur von Gas in Georgien ist Aserbaidschan. Derzeit erhält Georgien 12% des Gesamtvolumens der russischen Gaslieferungen nach Armenien als Zahlung für seine Durchreise. Russisches Gas ist kein Land kauft von 2007.

“Heute haben wir 12%, und wenn Einigung erzielt werden kann, und wir werden in der Lage, zusätzliche Mengen zu erhalten, wenn es in unserem Land erforderlich ist, kann die Rate von etwa 20% steigen. Selbstverständlich ist dies nur vorübergehend. Es ist eine Vereinbarung für einen Zeitraum von einem ein Jahr “- sagte Kaladze in der Luft” Rustavi 2 “, und fügte hinzu, dass die Laufzeit des früheren Vereinbarung mit” Gazprom “am 31. Dezember 2015 abgelaufen ist, und die neue noch nicht erreicht worden.

Energieminister sagte, dass Georgien einen Mangel an Gas, und “Aserbaidschan, dem wichtigsten strategischen Partner des Landes bleibt, ist technisch nicht in der Lage, um den georgischen Seite des größeren Volumens liefern, denn physisch die Rohrleitung nicht möglich ist.”

Der Minister sagte, dass während der letzten Sitzung, forderte die russische Seite, dass Georgien erhielt finanzielle Entschädigung anstelle von Gas für den Transit von Kraftstoff zu Armenien. Kaladze sagte, dass die Russische Föderation hat alle Möglichkeiten, um die armenische Markt durch eine andere Transit treffen und zu berauben Georgien den Status eines Transitland, die nach Georgien zu verlieren, ist die georgische Seite, damit “alle Anstrengungen unternommen, um die Funktion eines Transitkorridor zu halten.”

“Wenn wir nicht über die relevanten Erdgas (im Falle von Verlust der Transitfunktion - Ed.) Haben, um die Station zu stoppen muss aus Russland zusätzliche Elektrizität, die für eine noch Ausgaben entstehen dauern wird, und dies wird die Preise auswirken und unsere Bürgerinnen und Bürger, mehr zu zahlen haben “- fügte der Minister hinzu.

Kaladze sagte, dass ein weiteres Treffen mit Vertretern von “Gazprom” wird am Mittwoch in Wien stattfinden wird, und äußerte die Hoffnung, dass er von dort auf die Vereinbarung, zurückkehren würde “, die die Interessen von Georgien dienen wird.”

Experten und Opposition in Georgien kritisiert den Minister und sagte, dass die Zusammenarbeit mit “Gazprom” wird Georgien von Energie-Unabhängigkeit zu berauben. Die Proteste, fordern ein Ende der Verhandlungen mit der georgischen Regierung, “Gazprom” in der Hauptstadt systematisch statt.

20 January 2016

Saakaschwili durchgesickert Online-Kleinanzeigen Positionen MAT im Donbas
Umgang mit Patienten mit Alkoholismus leben.

»»»
Während des Besuches, die heute begonnen hat, wird der Hohe
• Ukraine will nicht mehr Waffen nach Georgien liefern »»»
Ukraine plant keine Waffen an Georgien liefern, sagte auf einer Pressekonferenz.
• Juschtschenko könnte offen ein Strafverfahren. Generalstaatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung gegen Waffenlieferungen an Georgien. »»»
Attorney General’s Office, nach Prüfung der Material zur Verfügung gestellt von der Enquete-Kommission zu Waffenlieferungen an Georgien zu untersuchen, leitete eine Reihe von Straftaten.
• Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten versprochen hat, wenn nötig Niederlage für Georgien in weniger als fünf Tage »»»
Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow hat davor gewarnt, dass im Falle eines neuen Krieges mit Georgien.
• Wikileaks: Lukaschenko sagte, dass Russland einen Krieg mit Georgien provoziert »»»
19/12/2010 03.43 Foto: ITAR-TASS In einem Interview mit estnische Außenminister Urmas Paet.