Pinguin im Zoo erreicht Tbilisi aserbaidschanischen Grenze

Afrikanische Pinguine, die während des Hochwassers in Tbilisi aus dem Zoo geflohen war in der Lage, um zu der aserbaidschanischen Grenze zu bekommen. Wie von “Georgia Online”, ein Tier in der Red Brücke am Tempel gefunden gemeldet. Entfernung von der georgischen Hauptstadt auf der Brücke, als das Land der Grenze zu Aserbaidschan dient, beträgt etwa 60 Kilometer.

Der Vertreter der Zoo, sagte, dass das Tier nach links, und bald wird es wieder nach Tiflis bringen.

Gemäß dem Radiosender “Moskau gesprochen”, die Tbilisi Zoo verweigert die Hilfe von Kollegen aus Moskau. “Wir sprachen mit dem Direktor des Tbilisi Zoo Während sie sagte, dass sie Hilfe brauchen im Moment Sie bedankten uns für das Angebot, sagte, dass für den Moment noch nicht, es brauchen..”, - Erklärte der Leiter Externe Kommunikation des Moskauer Zoo Olga Weinstock .

Afrikanische Pinguine im Zoo waren die georgischen Hauptstadt bis Juli 2014. Für Tiere, die aus dem Vereinigten Königreich gekommen sind, wurde pingvinarium mit einem großen Swimming-Pool, Sandstrand, kleine Höhlen und Schlamm Nester ausgestattet.

17 June 2015

Moskauer Zoo Tiere bereit, mit Tiflis teilen
Sicherheitsbeamte und Staatsanwälte floh aus Odessa?

• Moskauer Zoo Tiere bereit, mit Tiflis teilen »»»
Zoo in Tbilisi ernsthaft von den Überschwemmungen betroffen, der die 600 Einwohner des Zoos die Hälfte waren Opfer der Katastrophe.
• Moscow zoo animals ready to share with Tbilisi »»»
Zoo in Tbilisi seriously affected by the floods, of the 600 inhabitants of the zoo half were victims of the disaster.
• Animaux de zoo de Moscou prêts à partager avec Tbilissi »»»
Zoo à Tbilissi sérieusement affectée par les inondations, les 600 habitants de la moitié du zoo étaient victimes de la catastrophe.
• Georgien forderte Entschädigung aus Russland für die Deportation von "illegalen Einwanderer" »»»
Für immaterielle Schäden während der Abschiebung aus Russland im Jahr 2006 verursacht, die Bürger von Georgien, Tiflis fordert, dass Moskau € 70.
• MFA: Tbilisi sind die Bedingungen für die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen mit Russland »»»
Im Dezember letzten Jahres, der damalige Minister für Auswärtige Angelegenheiten von Georgien Maia Panjikidze erklärte.