Die US-Regierung wird in Kürze beginnen, durch seine Botschaft die Ausstellung von Pässen an Bewohner von Neutral “besetztes Gebiet Georgiens.” Diese Erklärung wurde in Batumi bei der abschließenden Pressekonferenz über den Besuch in Georgia, US-Außenministerin Hillary Clinton gemacht.

Nach ihr, so die USA wollen einen positiven Beitrag zur Wiederherstellung des Vertrauens zwischen den Konfliktparteien zu machen, sowie zur Förderung der Rechte der Bürgerinnen und Bürger aus den besetzten Gebieten.

Clinton fügte hinzu, dass die neutralen Pässe für diejenigen, die in den USA studieren wollen, werden nicht ausgegeben.

“Die USA sind bereit, auf die friedliche Beilegung von Konflikten in Georgien beitragen und ist der erste Schritt in diese Richtung”, - das summiert Clinton

7 June 2012 | , aussage, einwohner, gebiet, georgien, hillary rodham clinton, power, reisepass, vereinigte staaten

Previous Post
Next Post

• USA nicht verlassen Georgien ohne Unterstützung, sagt Clinton »»»
USA und Georgien wird Partner bleiben, und Washington wird auch weiterhin die Bemühungen Georgiens, der NATO beizutreten unterstützen, sagte US-Außenministerin Hillary Clinton.
• An der GUAM Treffen in Kiew eine Erklärung zur Verurteilung der Wahlen in Südossetien »»»
“Präsidium der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Demokratie und wirtschaftliche
• Georgien wird helfen, die Sicherheit der russischen Olympischen Spiele in Sotschi »»»
Georgischen Behörden haben gesagt, sie interessiert sich für den Erfolg der Olympischen Winterspiele im Jahr 2014 und bereit, Russland bei der Gewährleistung ihrer Sicherheit zu helfen.
»»»
17. Februar in Südossetien, eine Delegation Ko-Vorsitzenden der Genfer Diskussionen über Sicherheit und Stabilität im Kaukasus.
• Ein Teil der Opposition in Georgien hält unvermeidlich ägyptische Szenario in dem Land »»»
Unionsparteien “Vertreter Nationalversammlung”, einer der Anführer von denen der Ex-Sprecher des georgischen Parlaments.