Die georgische Opposition begann ein Marsch zum Platz der Freiheit in Tiflis

Eine Spalte der georgischen Opposition, von den Führern der Nationalversammlung “geleitet - Nino Burdschanadse und Jona Gaprindaschwili bewegt von dem Gebäude des öffentlich-rechtlichen Fernsehen, wo ein Protestschreiben an den Platz der Freiheit. Die Prozession, in denen schätzungsweise Zeugen aus tausend bis dreitausend Menschen beteiligt sind, auf Rustaweli Avenue statt und wird in der Nähe des Denkmals des heiligen Georg in der Innenstadt zu beenden.

Ein Teil der Opposition bildeten eine Menschenkette, die die Jugend der “Nationalversammlung” schließt. In den Händen der Jugendlichen “, verlassen Misha” Holzbrettern mit dem Slogan und improvisierte Schlagstöcken von Kunststoffrohren.

Auf dem Gelände Treffen, das auf der Straße Kosstawa nahm an fünf aufeinander folgenden Tagen wurden den Müllbergen, wird, Fahrzeugverkehr, der die ganze Zeit von Demonstranten blockiert wurde restauriert.

Früher, sagte Burdschanadse, dass der Platz der Freiheit in den Aktionsplänen zu einer der Führer der georgischen Partei, Levan Gatschetschiladse beizutreten.

Opposition “Volksversammlung, des ehemaligen Parlamentspräsidenten geleitet Burdschanadse wollte Rücktritt des georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili, 21. Mai Beginn der Rallye in Tiflis und Batumi. Am Morgen am Sonntag, den Führer der Volksversammlung “hat einige dramatische Statements und behauptete, dass das Thema Terror. Früheren Medienberichten zufolge, dass die Kommandos Sitz der “Nationalversammlung” in Batumi stürmten, wurden Dutzende von Mitgliedern der Opposition festgenommen. Burdschanadse kündigte 22. Mai, dass “die Revolution in Georgien begonnen.”
0

25 May 2011

Revolution zum Sturz Saakaschwilis gestört: Georgische Opposition konnten sich nicht einigen
In Tiflis Special Forces “brutal aufgelöst” der Demonstranten: Ein Polizist wurde getötet, weitere 19 verletzt

• Die Situation in Georgien in der Nacht vom 26. Mai kann noch verschärft werden, sagen Abgeordnete »»»
Die Situation in Georgien kann in der Nacht vom 26.
• In Tiflis Special Forces "brutal aufgelöst" der Demonstranten: Ein Polizist wurde getötet, weitere 19 verletzt »»»
Special Operation, um den Protest auf Rustaweli Avenue in Tiflis zerstreuen in diesen Momenten ist abgeschlossen.
• Revolution zum Sturz Saakaschwilis gestört: Georgische Opposition konnten sich nicht einigen »»»
Geplante für Mittwoch Revolution in Georgien, die von Präsident Michail Saakaschwili stürzen fand nicht statt.
• Ein Teil der Opposition in Georgien hält unvermeidlich ägyptische Szenario in dem Land »»»
Unionsparteien “Vertreter Nationalversammlung”, einer der Anführer von denen der Ex-Sprecher des georgischen Parlaments.
• Tiflis verbrannt Band Kranz gelegt slowakischen Delegation, verwirrend die russische »»»
Im Zentrum von Tiflis am Parlamentsgebäude, wo in der Nacht vom 9.