MFA: Wikileaks bestätigt die Schuld der georgischen Konflikt mit Russland in Südossetien

Material über den Konflikt in Südossetien im August 2008, der die Wikileaks veröffentlichte, bestätigen die Tatsache, dass der Aggressor im Fall Georgien war, sagte der Direktor der Abteilung des Außenministeriums, Alexander Lukashevich.

“Angesichts der veröffentlichten Material zeigt, dass auch die US-Botschaft am 7. August in Georgien, mit Verweis auf die vorliegende noch in Georgien, der OSZE-Vertreter über die Nominierung von Masse und militärische Ausrüstung im Norden von Gori informiert. Und was ist mit einer russischen Invasion sprechen wir nicht” - sagte Alexander Lukashevich (zitiert von RIA RBC).

Allerdings hat Herr Lukaszewicz weiterhin georgische Präsident Michail Saakaschwili auf die Anschuldigungen gegen Russland, das, wie er sagte, gab der Angreifer in der Auseinandersetzung zu bestehen.

3 March 2011

Die georgische Außenministerium Anweisung aufgerufen eine Provokation der georgischen Torshina Gefolge der Terroranschläge in Domodedowo
Nach der 2008 den Krieg in Südossetien Russland USA vorhergesagt das Schicksal von Nordkorea

• Wikileaks: Lukaschenko sagte, dass Russland einen Krieg mit Georgien provoziert »»»
19/12/2010 03.43 Foto: ITAR-TASS In einem Interview mit estnische Außenminister Urmas Paet.
»»»
Russland ist bereit, Visa-Regelung mit Georgien einzuführen, auf der Grundlage der Gegenseitigkeit.
• Saakaschwili bereit ist, mit der Hand über seinen Posten als Abchasen oder Osseten »»»
Georgiens Präsident Michail Saakaschwili sagte, dass “Träume des Tages, wenn die Leitung der Republik Abchasien oder Osseten zu nehmen.
»»»
Ehemaliger US-Außenministerin Condoleezza Rice empört, dass die Medien hatten ihre Position auf dem russisch-georgischen Krieg von 2008.
• Wikileaks: US wusste um die bevorstehenden georgischen Angriff auf Südossetien »»»
US wusste um die bevorstehenden georgischen Angriff auf Südossetien im Jahr 2008.