Ein weiterer russischer Spion? Das russische Außenministerium nannte die Sabotage Überzeugung rossiyaninu Barbakadze

Die Entscheidung des georgischen Gericht hat einen Schuldspruch gegen einen russischen Staatsbürger Barbakadze Suleiman ausgestellt, ist eine Manifestation der Sabotage von den georgischen Behörden, sagte der Sprecher des Außenministeriums Kommentar Alexander Lukashevich.

“Die Entscheidung des georgischen Gericht im Falle der SM Barbakadze - Neue eklatanten Manifestation von Jahren von Sabotage durch die georgischen Behörden von ihrer völkerrechtlichen Verpflichtung zur Rückführung Mescheten Wir sehen das ein und bestätigen das Vorhandensein von systembedingten Problemen mit der Lage der Menschenrechte in Georgien, der zu Recht in dem betreffenden. Universal Periodic Review im UN-Rat für Menschenrechte “- ein Kommentar Lukashevich.

Nach ihm von Anfang an gab es allen Grund zu der Annahme, dass die Ursache ein russischer Bürger hat einen politischen Charakter eingetragen ist und seine Arbeit über die Rechte der Türken für die Rückführung in Verbindung. “An diesem Punkt, insbesondere, ehrlich gesagt schwach Gültigkeit der Anklage gegen ihn,” - sagte der Vertreter des russischen Außenministeriums.

11 February 2011

Sich die Zeit und Ort. Statt eines Denkmals für Stalin in Gori etablieren Zahlen der Opfer von Krieg im Jahr 2008
Einwohner Georgiens sind von sozialer Schock - zusätzlich zu einem Anstieg der Nahrungsmittelpreise dramatisch die Stromtarife für Energieversorger erhöht

»»»
Russland ist bereit, Visa-Regelung mit Georgien einzuführen, auf der Grundlage der Gegenseitigkeit.
• Avigdor Lieberman hat nach Tiflis Probleme versprochen »»»
Zwischen Georgien und Israel brach in der schwersten Konflikte in der Geschichte der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.
»»»
Inhaftiert in Georgien, steht vor russischer Staatsbürger Konstantin Rodionov bis zu vier Jahren Haft wegen Verstoßes gegen das so genannte Gesetz über die besetzten Gebiete.
»»»
Das russische Außenministerium wurde durch die Reaktion auf den Vorschlag von Tiflis nach Moskau die diplomatischen Beziehungen mit dem Nachbarn wieder enttäuscht.
• Georgien wird Russland Informationen über die Häftlinge unter dem Vorwurf der Spionage geben »»»
Die georgische Außenministerium am Dienstag erhielt durch die Schweizer Botschaft