Die georgische Militärfahrzeuge in das Gebiet von Südossetien

Das georgische Militär hatte die Staatsgrenze von Südossetien verletzt. Laut IA “Republik”, in dem Pressedienst des Verteidigungsministeriums Südossetiens erklärte.

Nach Angaben des Ministeriums, ca. 17:00, zwei gepanzerte “Cobra” und ein Militär-LKW fuhren bis zu 150 Meter tief in Süd-Ossetien in der Nähe des Dorfes Okona angrenzenden georgischen Dörfern Knolevi. “Nachdem Warnschüsse in die Luft das georgische Militär ging zurück nach Georgia”, - in der Presse-Service-Agenturen.

“Zeigt dieser Vorfall, dass Georgien auf die Situation an den Grenzen wird weiter steigen. Dies geschieht mit dem Einverständnis der EU-Beobachtermission, deren Aufgabe es ist, derartige Verstöße zu verhindern, und das widerspricht auch dem Medwedew-Sarkozy-Vereinbarung”, - sagte der Vertreter des Bundesministeriums der Verteidigung von Südossetien.

17 April 2010 | georgien, krieg, saakaschwili, south aset

In Georgien, verbotene Filme in russischer Sprache
Laut einer Umfrage von Georgien, in dem Flugzeugabsturz mit dem polnischen Präsidenten russischen Geheimdienste

• Georgischen Außenministerium beschuldigt Russland der "Erfassung von neuen Gebieten." Saakaschwili sagte, er will nicht, dass ein neuer bewaffneter Konflikt »»»
Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten von Georgien am Sonntag eine neue Anklage gegen das russische Militär.
• Deja vu: abchasischen Außenministerium angekündigten Wiederaufnahme der Flüge der georgischen bespilotnikov »»»
Georgien hat die Flüge von unbemannten Luftfahrzeugen (BPLA) über das Gebiet, Abchasien, nach der offiziellen Website des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Republik.
• Georgien nicht bei der Öffnung der russischen Grenzposten glauben. (FSB hat einen Grenzposten in dem umstrittenen Gebiet geöffnet) »»»
Die georgischen Behörden haben als “unmöglich” Eröffnung des russischen Grenzposten am Mamison Pass an der Grenze zwischen Nord-und Süd-Ossetien.
• Russland wiederum erfordert Georgien zu einem "Nichtangriffspakt" Zeichen »»»
Während der bevorstehenden Runde der Genfer Diskussionen über Sicherheit und Stabilität im Kaukasus am 8.
• RF MFA: Georgien bereitet eine Provokation zum Jahrestag der August Konflikt »»»
Vertreter der russischen Außenministerium behauptete, dass in Tiflis bereiten noch eine Provokation gegen Südossetien, die sich an die Situation zu destabilisieren.