Nachdem ich die Geschichte “Imedi” über “die russische Invasion, starben zwei Menschen

Ein Bürger von Georgien, starb an den Folgen eines Schlaganfalls, nachdem er die Geschichte “über die russische Invasion, die Fernsehsender Imedi, erhalten ausgestrahlt Abend des 13. März 2010. Es wird von ITAR-TASS berichtete.

Am Samstag, fühlte sich 75-jährige Flüchtling aus Suchumi Vano Nasaridze, die in Tiflis lebten, ill. Er hatte hohen Blutdruck und einen Schlaganfall erlitten. Nasaridze Sonntag wurde in einem örtlichen Krankenhaus hospitalisiert. Der Mann erlitt viele Stunden Betrieb, aber ein paar Tagen gestorben.

Vano Nasaridze wurde der zweite Wohnsitz in Georgien, der nach gerade die Geschichte der Fernsehsender Imedi gestorben. Wurde bereits berichtet, dass der 50-jährige Dorfbewohner Aragvispiri Dusheti Bereich Gaioz Odishelidze, starb an einem Herzinfarkt, nachdem er die Geschichte “über die russische Invasion.”

Wie auf Imedi TV-Programm gezeigt, sagte der Begehung terroristischer Angriff gegen die von Südossetien, Eduard Kokoity, der Tod von Präsident Mikheil Saakashvili, dem Einmarsch der russischen Truppen auf georgischem Territorium und die Einrichtung der nationalen Regierung, die von Nino Burdschanadse geleitet. In der Tat ging es um fiktive Ereignisse, sondern Zuschauer waren davon nur am Anfang und Ende des Programms gewarnt.

Nach der Demonstration des Grundstückes in Georgien Panik, sowie die Teilnahme an Aufforderungen einen Krankenwagen, weil von Herzinfarkten. Imedi TV hatte, um das Publikum für diesen Bericht zu entschuldigen. Später gab es Gerüchte, dass der Ausgang übertragen die Geschichte “über die russische Invasion” beteiligt sind dem Präsidenten von Georgien. Doch Michail Saakaschwili, verweigert den Bericht.

Laut Generaldirektor der Imedi George Arveladze, erkennt er, dass die fiktive Reportage Einwohner von Georgien schockiert. Er sagte, er wollte nicht durch beenden stattgefunden haben.

19 March 2010 | geschichte, imedi

Mai Rückkehr nach Russland von Borjomi und georgischen Wein
Saakaschwili erklärt, ein nationaler Feiertag Nowruz Georgien

• Der neue Zyklus der Skandal "Imedi". Erklärung von George Arveladze. »»»
Generaldirektor des georgischen TV Company “Imedi” George Arveladze, gab eine andere Erklärung.
• Einer der georgische TV-Sender ", scherzte" über den angeblichen Beginn der Invasion Russlands und der Ermordung von Präsident Saakaschwili »»»
TV Company “Imedi” am Samstagabend Aufzeichnung ausgestrahlt fake “Sonderbericht über die möglichen Entwicklungen in Georgien wenn die russische Intervention.
• Der Protest von TV-Spots verursacht "Imedi", in Tbilisi »»»
Bekannte Menschenrechtsverteidiger, Mitglieder der Opposition und Community-Staats-und Regierungschefs am Sonntag auf einer Protestkundgebung in Tiflis versammelt.
• Die skandalöse Geschichte "Imedi" - das Werk der georgischen Opposition »»»
Und in Georgien, inzwischen gab es auch Fälle ist es wurde eine traurige und verrückt.
• Russland Medien verklagen TV-Sender "Imedi" wegen Urheberrechtsverletzung »»»
Anwälte bereiten Forderungen für die Nutzung von erfundenen Rolle, falsch über den Angriff von Russland, der russischen Medien Geschichten.