Burdschanadse bereitet rechtliche Schritte gegen die TV-Gesellschaft “Imedi”

Counsel der Partei von Ex-Sprecher des Parlaments von Georgien, ist der Führer der Partei “Demokratische Bewegung - ein einheitliches Georgien, Nino Burdschanadse bereitet rechtliche Schritte gegen den Fernsehsender Imedi, die ausgelöst wird am Samstagabend Panik in Georgien, das Senden über die angebliche Invasion der russischen Truppen und die Ermordung von Präsident Michail Saakaschwili.

Warnt, dass ein Szenario der möglichen Ereignisse, “wenn der georgischen Gesellschaft nicht gegen Russland Plan konsolidiert werden zeigt,” Fernsehen begann Getriebe mit konventionellen Splash News. Die georgischen Zuschauer, die nicht den Splash-Screen gesehen haben zu Beginn der Übertragung, ernsthaft umarmte die Botschaft der Beginn eines neuen Krieges mit Russland. Geboren wurde im ganzen Land, um sich gegenseitig und der TV-Studio, um herauszufinden, was in Wirklichkeit nennen.

Um die Situation im Fernsehstudio auf Antrag von Präsident Saakaschwili kam sofort zu klären sein Sprecher Manana Mandschgaladse, die die Menschen beruhigt, sagen, dass zu diesem Zeitpunkt von Georgien nicht die Gefahr, diese Entwicklung. Zur gleichen Zeit stellt sie fest empört übertragen. Nach ihr wurde die gesamte Parzelle durch eine Beschriftung, die nur eine Dramatisierung ist beizufügen.

“Der Rechtsanwalt hat seit gestern Abend arbeiten an der Behauptung, dass in den kommenden Tagen werden wir vor Gericht zu machen. Es ist eine Strafanzeige wegen” Imedi “wird gingen über die Ordnungswidrigkeit” - RIA Novosti sagte der Sprecher der Burdschanadse Khatuna Ivanishvili Sonntag .

Mitteilung der Absicht, den Sender zu verklagen Burzhanadze gestern bei einer Protestkundgebung vor dem TV-Unternehmen, wo es nach der Ausstrahlung der skandalöse Übertragung kommen mehrere Hundert Bewohner von Tiflis, sowie prominente Menschenrechtsaktivisten und Vertreter der wichtigsten oppositionellen Kräfte.

“Persönlich möchte ich im Namen der Partei eines Rechtsstreits Datei und nicht nur, weil wir dort genannten, sondern weil von Anfang bis Ende war es eine kriminelle Sache … Was ist mit mir nicht wichtig. Wichtig ist, wie man mit seinen Menschen zu tun Macht, die absolut nicht darum, wer brechen würde besorgt

14 March 2010 | burdjanadze, imedi, invasion, saakaschwili

In Zchinwali Anspruch auf eine georgische Militär Konvoi nahe der Grenze zu Südossetien
Der Protest von TV-Spots verursacht “Imedi”, in Tbilisi

• Die wirkliche Gefahr der Invasion Russlands in Georgien, nein - Pressesprecher Saakaschwili »»»
. Presse-Sprecher des georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili Manana Mandschgaladse erklärt, dass die reale Gefahr, dass die russische Invasion in Georgien nicht.
• Bei einem Besuch in Moskau, Nino Burdschanadse, wurde zum "Chef Verräter von Georgien" »»»
Ex-Sprecher des Parlaments von Georgien, wurde der Führer der Demokratischen Bewegung “Nino Burdschanadse.
• Saakaschwili Namen einen neuen Krieg mit Russland Selbstmord »»»
Georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili in einem Interview mit dem TV-Sender France 24 hat im Vergleich einen neuen Krieg mit Russland mit einem "Selbstmord".
• Der Protest von TV-Spots verursacht "Imedi", in Tbilisi »»»
Bekannte Menschenrechtsverteidiger, Mitglieder der Opposition und Community-Staats-und Regierungschefs am Sonntag auf einer Protestkundgebung in Tiflis versammelt.
• Burdschanadse: Saakaschwili ordnete die Bombe Tskhinval 7. August »»»
Ex-Sprecher des Parlaments, der Führer der oppositionellen "Demokratischen Bewegung" One Georgien "Nino Burdschanadse sagte am Donnerstag, dass der 7.