Georgien fordert Russland auf, Dutzende von Milliarden von Dollar für Abchasien und Südossetien

Georgien durch internationale Gerichte verlangen Schadenersatz von Russland für zig Milliarden Dollar an Schäden, die nach Tiflis, Moskau verursacht durch ihr Handeln in Abchasien und Südossetien seit den frühen 1990er Jahren. Georgien besteht darauf, dass Russland nicht nur in den Ereignissen vom August 2008 im Kaukasus war schuldig, aber auch die Provokation des georgisch-ossetischen und georgisch-abchasischen Konflikt seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Neben den durch direkte militärische Aktion verursachte Schäden, Georgien sprach über die indirekte Schäden aufgrund von Konflikten in der wirtschaftlichen Entwicklung des Staates als Ganzes.

Zählen der Schaden eines nichtständigen parlamentarischen Ausschusses für die Wiederherstellung der territorialen Integrität der Beginn einer vor einigen Jahren. Jetzt, da von dieser Zeitung erklärt hat, “ihre Vorsitzende, Shota Malashkhia, bei der Betrachtung des Themas im Parlament folgte eine staatliche Kommission zu schaffen. Es wird zu double-check die Berechnungen, und stellen Sie dann Forderungen und befassen sich mit den zuständigen internationalen Organisationen. Nach Ansicht der Parlamentarier, erste Abschätzung des Schadens für den Zeitraum bis 1998 wird der Betrag über $ 20 Milliarden “für die restliche Laufzeit bis in die Gegenwart neben nicht weniger” - so Shota Malashkhia. In der Höhe der Entschädigung enthalten angeblichen Schaden durch die Tätigkeit der russischen Unternehmen in Abchasien und Südossetien

17 February 2010 | internationale gerichte, preise, schaden

In Georgien, ein jährliches Turnier in Erinnerung an die Verstorbenen sanochnika
Medwedew erklärte der Präsident von Georgien persona non grata

• Tiflis beabsichtigt, von Russland in internationalen Gerichten von $ 20 bis 40 Milliarden Dollar Entschädigung für die Maßnahmen in Abchasien und Südossetien Schadens zu verlangen »»»
Georgien will noch eine weitere Klage gegen Russland Datei. Tiflis sagte, dass Moskau den georgisch-abchasischen und georgisch-südossetischen provoziert Konflikte.
• Georgien durch Russland produziert bei 35 Milliarden Dollar für seine Aggression gegen das Land und verursachte Umweltschäden »»»
Georgien stellt Russland entfallen 20 Milliarden Dollar für seine Aggression gegen das Land.
• Das Europäische Parlament anerkannt, dass Georgien Südossetien angegriffen war im August 2008 »»»
Das Europäische Parlament billigte die wichtigsten Schlussfolgerungen des Berichts der Unabhängigen Internationalen Untersuchungskommission Kommission der Europäischen Union.
• Hostile Lehrbüchern. (Georgische Studenten lernen, positive Effekte "200 Jahre russische Besatzung") »»»
Mit dem neuen Schuljahr in georgischen Schulen zusätzlich zu den üblichen Geschichte Pfund profitieren werden “200 Jahre russische Besatzung.
• Georgien erklärt, einen Vertrag über die Nicht-Anwendung von Gewalt gegen Abchasien und Südossetien. »»»
Georgien ist bereit, einen Vertrag über die Nicht-Anwendung von Gewalt in Abchasien und Südossetien, sondern nur mit Russland, - sagte stellvertretender Außenminister Georgy Bokeria.