Berühmte georgische Journalistin sucht Asyl in der Schweiz, Film über die August Krieg im Kaukasus

Bekannter Journalist in Georgien, der Leiter des Studios “Reporter” Wachtang Komakhidze politisches Asyl beantragt, um die Schweizer Behörden, berichtete Interfax.

In einem Brief im Internet veröffentlicht Journalist, insbesondere, sagte, dass die georgischen Behörden ihn und seine Familie mit dem Tode bedroht zu verfolgen, wenn er die Aufnahmen vor ein paar Wochen in Zchinwali, eine Dokumentation über die Ereignisse an die Fünf-Tage-georgisch-südossetischen Krieg mit Russland bezogen im August 2008 enthüllt Jahr.

Wie wir schon früher Komakhidze warf einen Dokumentarfilm über die Umstände des Todes des georgischen Ministerpräsidenten Zurab Zhvania, die auf die offizielle Version der Wohnung von Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben.

Komakhidze schreibt, er und zwei andere georgischen Menschenrechtsaktivisten im Dezember letzten Jahres wurden Zchinwali im Zusammenhang mit der Freilassung von Gefangenen vier georgischen Jugendlichen, die bisher gefunden haben, Sprengstoff eingeladen. Bei diesem Besuch erzählt die Behörden in Südossetien ihm die Materialien, die nicht im besten Licht dargestellt durch die derzeitige georgische Führung.

“Ich weiß nicht, welche Informationen aus meinem Film wäre sehr schmerzhaft für den derzeitigen georgischen Behörden. Es ist möglich, dass der Staatsminister für Georgien für zwei Tage vor dem Krieg, koordiniert mit der Zchinwali-Führung, die Notfall-Evakuierung von Zchinwali Großmutter Sprecherin von Präsident Saakaschwili Alanen Gagloyeva oder die Behörden auf, ihrem Schicksal überlassen georgischen Bevölkerung der Zchinwali Region “- schrieb Komakhidze.

Er bemerkte, dass sein Film komplett, kann er nur beschlossen, vorübergehend das Land verlassen.

13 February 2010 | georgien, reporter, wachtang komakhidze dosnyat

Warnt: Israel liefert wieder Waffen in das georgische Militär
Georgien zahlt für den stalinistischen Repressionen

• Schauspieler Filme "Der Pate-3" und "The Untouchables" Andy Garcia wird Saakaschwili spielen in einem Film über den georgisch-südossetischen Krieg »»»
Hollywood-Schauspieler Andy Garcia war es eine der Rollen in dem Film über den Krieg in Südossetien.
• Hollywood Filmaufnahmen in Tiflis über den Krieg mit Russland »»»
Georgien und Russland immer noch argumentieren, dass tatsächlich während des Krieges im August 2008 geschehen ist.
• Saakaschwili sprach über den möglichen Eintritt in den Ruhestand »»»
Nach dem Tiflis Zeitung "Alia", vor zwei Tagen, georgischen Führer Michail Saakaschwili traf mit dem Katholikos-Patriarch von Georgien Alle Iliey II und sprach über seinen möglichen Rücktritt aus dem Amt des Präsidenten.
• Georgischen Fernsehsender Imedi "begraben" des Präsidenten der Republik Polen »»»
Georgisch privaten Fernsehsender Imedi in der unglücklichen Reportage über einen “russischen Aggression” berichtete auch “Tod” des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski.
• Georgischen Experten aufgerufen, um die Wahrheit über die August-Konflikt »»»
Georgischen Experten, die an der Konferenz teilgenommen “War 08.08.08: politische.