In Donezk hat, schon geschlagen Georgier, “grob gesagt, die Georgien”

Block Timoschenko gegen Mitglieder der Wahlen Sitz der Präsidentschaftskandidat Viktor Janukowitsch, zwei Journalisten der georgische Fernsehsender Imedi. Relevante Informationen, die sich in der Pressestelle der politischen Kräfte von heute, 17. Januar.

“Am Samstag in den Räumlichkeiten der Kampagne Donezk Janukowitsch’s Hauptquartier, wollten sie zu interviewen, sondern von grob aus dem Gebäude trat, eskortiert einen schmutzigen Missbrauch. Nach dem, dass Journalisten aufgefallen, dass sie überall begannen zwei Männer athletischen Körperbau zu Fuß. In der Nähe einer der Institutionen der Stadt, sie griffen die Journalisten von Imedi und schwer geschlagen, während grob gesagt, die Georgien “, - sagte Tymoschenko. Presse-Service von Yulia Tymoshenko Bloc “empört schwere strafbare Handlungen gegen Journalisten und die Freiheit der Rede und der Ansicht, dass die Aggression gegen ausländische Journalisten ein klares Indiz dafür, dass die Partei der Regionen ist bereit, zu einem Strafverfahren für die Fälschung der Wahlergebnisse zu gehen ist.” Yulia Tymoshenko Bloc appelliert an die Strafverfolgungsbehörden mit der Verpflichtung, unverzüglich die Angriffe auf ausländische Journalisten in Donezk und bringen die Täter vor Gericht.

Früher, Sekretär des Donezk Stadtrat, sagte der Vertreter der Partei der Regionen Mykola Levchenko, dass etwa 400 Bürgerinnen und Bürger von Georgien bis dato in Donezk mit unklaren Zielen. “Diejenigen, die kamen aus Georgien auf eine Frage über den Zweck seines Besuchs, antwortete, dass sie den Mädchen gekommen war, oder die Absicht, in Donezk zu feiern, ist das alte New Year’s Eve, aber bei der Stadtverwaltung besorgt darüber, dass sie die Wahlen zu behindern könnte” - fügte er hinzu. Nach Levchenko, schickte Beamte der Stadt einen Antrag an die regionale Abteilung des Innenministeriums mit einem Ersuchen an die Kontaktstellen der Interpol und herausfinden, wer für Charterflüge gezahlt und von wem werden die Menschen, die kamen.

Vor dem Internet kam Tonband, wo zwei Menschen mit einer Stimme, wie die Stimme des georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili und der ukrainischen Ministerpräsidentin Yulia Tymoshenko, diskutieren das Thema der georgischen Beobachter. Sie dankte dem Mann für das Senden von “Befehle”, und er wiederum versichert,

17 January 2010 | byt, journalisten, partei der regionen, schlagen, tv-sender "imedi"

Das Gespräch mit Saakaschwili, Timoschenko (Version Brodsky) Ein ehemaliger Mitarbeiter des Ministerpräsidenten warf die Internet-Skandal Aufnahme
Georgien wird zu einem totalitären Staat, wo es keinen Platz der Demokratie

• Wahlen in der Ukraine: Das Schicksal der georgischen Angriff »»»
Die letzten Tage der Wahlkampagne in der Ukraine, die Experten aufgerufen.
• Schewardnadse räumte in Janukowitsch unehelicher Sohn »»»
Ehemalige georgische Präsident Eduard Shevardnadze verweigert Gerüchte, dass er angeblich ein Vater zu einer der Kandidaten für die Präsidentschaft der Ukraine.
• Saakaschwili: Ukraine unwiederbringlich in den Westen »»»
Der georgische Präsident Michail Saakaschwili glaubt, dass der neue Präsident der Ukraine erfolgte im Einklang mit den europäischen Standards.
• Georgische Opposition erneuert Protest »»»
Georgische Opposition fordert Rücktritt von Präsident Michail Saakaschwili, heute wieder in Tiflis Massenproteste, das Ausmaß der wurde für die Osterferien.
• Außenministerium: Russland ist bereit, Verkehrsverbindungen mit Georgien wieder aufzunehmen, aber nicht zu Saakaschwili sprechen »»»
Russland ist bereit, regelmäßige Flugverbindungen mit Georgien, und vom 1.