Georgien bereitet sich auf einen neuen Krieg. Frauen und Kinder wollen zu setzen “under the gun”

Im Falle eines Krieges, Frauen und Kinder sollten so ausgebildet und ausgerüstet “, um den Feind zu widerstehen.” Sagte der georgische Präsident Michail Saakaschwili.

Wie er sagte, “jede Stadt, Haus, Straße und Familie, sollte zu einer Hochburg des Widerstands, sollten wir alle für den Krieg vorbereitet zu sein, und wenn nötig, wir sollten eine halbe Million Menschen, die bereit sind, aufzustehen unter Waffen, Munition und Waffen, um uns zu haben genug.

Nach dem “Online-Georgien”, betonte Saakaschwili, dass heute “zu hören täglich Drohungen gegen Georgien, durchgeführt Manöver an der Grenze.”

“Wir haben keine Illusionen. Gegen Georgien im Krieg, und wir stehen jeden Tag. Aber der Gegner darf nicht Hafen Illusionen, wie jeder Venture von jedem Offizier abgelehnt wurden und so gut wie jeder Bürger. Wir geben jedem unserer Heimat. Unabhängig von Propaganda-Anweisungen zu tun, aber wir sind nicht bedroht, wir keine Angst vor niemandem “, - Saakaschwili.

27 December 2009 | frauen, kinder, krieg, widerstandsnester

Saakaschwili gesagt, warum abgerissen Memorial of Glory
180 georgischen hohe Offiziere waren unter dem Vorwand des Scheiterns im Lieferumfang fiznormativov

• Saakaschwili Namen einen neuen Krieg mit Russland Selbstmord »»»
Georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili in einem Interview mit dem TV-Sender France 24 hat im Vergleich einen neuen Krieg mit Russland mit einem "Selbstmord".
• Saakaschwili: Der Kampf wird so lange, bis der letzte Bewohner weiterhin nicht verlassen Georgien »»»
Am zweiten Jahrestag des August-Krieg Kampf um die endgültige Befreiung
• Saakaschwili hält die Gefahr eines neuen Krieges mit Russland, den realen »»»
Georgische Präsident Michail Saakaschwili sagte der BBC, dass er bereit war zu verteidigen, ihr Land im Falle der neuen militärischen Invasion von Russland, das er nicht seine Absicht verzichtet ihn zu stürzen.
• Im Mai 2008, Georgien und Abchasien wurden geheime Gespräche über die Nicht-Krieg und die Rückkehr der Flüchtlinge auf das gesamte Gebiet von Abchasien. Aber Saakaschwili zur Unterzeichnung des Vertrags geändert werden. »»»
Ex-postpred von Georgien zu den Vereinten Nationen, der Führer der oppositionellen "Allianz für Georgien" Irakli Alasania am Montag zum ersten Mal sprach über eine geheime Mission in Abchasien im Mai 2008.
• Einer der georgische TV-Sender ", scherzte" über den angeblichen Beginn der Invasion Russlands und der Ermordung von Präsident Saakaschwili »»»
TV Company “Imedi” am Samstagabend Aufzeichnung ausgestrahlt fake “Sonderbericht über die möglichen Entwicklungen in Georgien wenn die russische Intervention.