Georgien hat neue Vorwürfe gegen Südossetien eingereicht

Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten von Georgien, Südossetien vorgeworfen an der Entführung ihrer Bürger. Eine Erklärung zu diesem Thema in Tiflis vom stellvertretenden Außenminister Alexander Nalbandov.

Er behauptete, dass 16 Bürger von Georgien entführt der Nähe des Dorfes Gremishevi, die nahe der Grenze zu Akhalgori Region Südossetien befindet waren. A. Nalbandov argumentiert, dass das Innenministerium bereits an der Freilassung der entführten Menschen, aber nicht erklären, wie dies geschieht.

Kidnappers während die offiziellen Namen des russischen Militärs.

26 October 2009 | entführung, georgien, südossetien

Alexander Vershbow: USA nicht bereitstellen Raketenabwehr in jenen Ländern, die nicht der NATO angehören
Georgien festgenommen, der Sohn des ersten Präsidenten

• Georgien nicht bei der Öffnung der russischen Grenzposten glauben. (FSB hat einen Grenzposten in dem umstrittenen Gebiet geöffnet) »»»
Die georgischen Behörden haben als “unmöglich” Eröffnung des russischen Grenzposten am Mamison Pass an der Grenze zwischen Nord-und Süd-Ossetien.
• Tiflis ist bereit, den Einsatz der US-Raketenabwehrsystem in Georgien zu diskutieren »»»
Georgien ist bereit zu prüfen, indem in seinem Hoheitsgebiet von Elementen der US-Raketenabwehr, sagte der stellvertretende Außenministeriums, Alexander Nalbandov.
• Georgien erklärt, einen Vertrag über die Nicht-Anwendung von Gewalt gegen Abchasien und Südossetien. »»»
Georgien ist bereit, einen Vertrag über die Nicht-Anwendung von Gewalt in Abchasien und Südossetien, sondern nur mit Russland, - sagte stellvertretender Außenminister Georgy Bokeria.
• Eduard Kokoity, der Präsident von Südossetien: Russische Grenzschutzbeamten zu uns gekommen, um nicht wiederholt werden im August 2008 auf " »»»
Heute, Samstag, in Übereinstimmung mit den zwischenstaatlichen Abkommen zwischen Russland und Südossetien (das wurde am vergangenen Donnerstag).
• Innenministerium: Georgien bereitet Kämpfer für Operationen in SKFO Russland »»»
Russische Innenministerium hat Daten über die Einrichtung von speziellen Lagern auf dem Territorium Georgiens für die Ausbildung Kämpfer.