Russland wird keine Weißrussland Kredit für die Anerkennung Abchasiens und Südossetiens

Russland hat nicht die Absicht, Weißrussland Geld für die Anerkennung der Unabhängigkeit von Abchasien und Südossetien zu danken. Es ist von der Zeitung "Kommersant" berichtete, Anführungen eine Quelle im Kreml und dem russischen Außenministerium.

"Die Frage, die wir nicht mehr zu Krediten. Minsk ist so zerrte seine Entscheidung gebunden, dass es nicht mehr verhandelbar. Da für die Darlehen, das Geld haben wir des Ministeriums der Finanzen zu entsorgen. Politiker sind nein nein" - Veröffentlichung der Ergebnisse Ihren Kommentar eines hochrangigen Auswärtige Amt Russland . In der Administration des Präsidenten der Russischen Föderation bestätigt diese Haltung: "Lukaschenko Aussagen - es war seine persönliche Initiative. Er ist ein seit langem versprochen." Zustand der Anerkennung von Abchasien und Süd-Ossetien, unsere Kredit ist sinnlos. "

Laut "New Region", sagte der Präsident der Republik Belarus Alexander Lukashenko während seines jüngsten Besuchs in Litauen, dass das Parlament der Republik im Oktober Anerkennung von Abchasien und Südossetien zu erwägen. Lukaschenko sagte, dass "auf die menschliche Erwägungen beruhen, hat längst Minsk nach Moskau zu halten." Ist dies der belarussischen Führer betonte, dass dieser Schritt nicht das Ergebnis von Druck aus Moskau. "Wir akzeptieren keinen Druck, auch wenn diese Schwester Landes. Hopeless crush on me" - sagte er.

Daran erinnern, dass die Frage der Anerkennung der beiden kaukasischen Republiken im belarussischen Parlament für 2. April dieses Jahres geplant, wurde aber auf unbestimmte Zeit verschoben. Offiziell ist der belarussischen Abgeordneten Verzögerung Prüfung dieser Frage wegen der Notwendigkeit, die wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen aus der Entscheidung zu studieren. Nach Ansicht einiger Politologen haben, Minsk nicht verderben Beziehungen mit der EU, die zur Unterstützung der territorialen Integrität Georgiens sprach.

Wie die Zeitung stellt fest, entschied Lukaschenko auf, die Frage poAbhazii und Südossetien an einem Beispiel des venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez inspiriert zu erhöhen, haben erkannt, die letzte Woche von zwei kaukasischen Republiken. Moskau hat nicht außer acht gelassen den Umzug des venezolanischen Staatschef, was Chavez ein Darlehen in Höhe von 2,2 Milliarden Dollar für militärische Ausrüstung zu kaufen und die Unterzeichnung eines Milliarden-Dollar-Verträge für die Entwicklung von Kohlenwasserstoffen in Venezuela.

Minsk tdengi müssen nicht weniger als Caracas: Weißrussland ist seit langem wartet auf die nächste Tranche des Darlehens von Russland bis zu $ 500 Millionen und hofft auf ein Darlehen von Moskau bis 100 Milliarden Rubel erhalten.

17 September 2009 | abchasien, anerkennung, darlehen, ossetien

Patriarch von Georgien: Kein Mensch hat das Recht auf Unabhängigkeit zu erklären, ohne die Mutter-Kirche
Generalstaatsanwalt der Ukraine bestätigt die Beteiligung der ukrainischen militärischen Spezialisten in den russisch-georgischen Krieg

• Belorussiya de facto anerkannt Abchasien und Südossetien Teil von Georgien »»»
Außenministerium von Belarus zur belarussischen Bürger ermutigt zu besuchen Abchasien und Südossetien, um mit dem georgischen Gesetze.
• Saakaschwili lobte Minsk für die Nicht-Anerkennung von Abchasien und Südossetien »»»
Der Präsident von Georgien am Donnerstag im Rahmen einer Energie-Konferenz in Batumi, traf mit dem Vize-Premier der Republik Belarus Andrej Kobjakow.
• Tiflis beabsichtigt, von Russland in internationalen Gerichten von $ 20 bis 40 Milliarden Dollar Entschädigung für die Maßnahmen in Abchasien und Südossetien Schadens zu verlangen »»»
Georgien will noch eine weitere Klage gegen Russland Datei. Tiflis sagte, dass Moskau den georgisch-abchasischen und georgisch-südossetischen provoziert Konflikte.
• Putin eine Antwort erhalten "Gurke": Georgien bot ihm ein Denkmal für Stalin im Austausch für die Rückkehr von Abchasien und Südossetien »»»
Der georgische Staatsminister für Reintegration Teimuraz Minister auch vorgeschlagen, dass Russland das Denkmal für Stalin in Abchasien und Südossetien, Echo von Moskau Austausch “.
• In Moskau, unzufrieden mit der Tatsache, dass die belarussischen Fernsehen durch "Schurkenstaaten" Saakaschwili in einem Interview »»»
“Diejenigen, die eine Gelegenheit, die Präsident Saakaschwili, unter anderem in ein anderes Land das Gefühl haben.