Duma: Saakaschwili verhält sich als "Abschaum von Beslan"

In der Staatsduma ist der Auffassung, dass die Aktionen der georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili in Südossetien gleichgesetzt werden können, um die Aktionen von Terroristen in Beslan. Die Stellungnahme wurde heute bei einem Runden Tisch für den Jahrestag Ereignisse in Südossetien, der Leiter des Duma-Ausschusses für GUS-Angelegenheiten und Beziehungen mit Mitbürger Alexei Ostrovsky.

"Ich möchte die Aufmerksamkeit auf die Unterlassung, Duldung, und damit indirekt auch die internationale Gemeinschaft in diesem Prozess", - sagte der Stellvertreter.

Ihm zufolge im vergangenen Jahr, "kein Staat der wichtigsten Akteure, nicht eine formelle Bewertung der Präsident von Georgien, mit Ausnahme der parlamentarische Komponente der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (CSTO). "Mikhail Saakashvili, können Sie genau die gleiche Person wie Schaum, die beschlagnahmt Beslan. Es gibt keinen Unterschied" - fuhr er fort.

Nach dem MP, das Fehlen von Schätzungen aus anderen Ländern ist "toleriert, Zynismus, Heuchelei im Kampf um die geopolitischen Einfluss in der ehemaligen Sowjetunion."

Im Gegenzug, stellvertretender Vorsitzender des Duma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten Andrej Klimow, dass die Aktionen der georgischen Präsidenten hatte gedacht. "Dies ist eine öffentliche Politik, die auf Provokation. Diese Politik ist bereits die dritte Generation der modernen Führung von Georgien," - sagte er. Wie bereits A. Klimow, im Westen sagen, dass in Georgien eine demokratische Gesellschaft. "Ich antworte, dass es sich um eine ethnische Demokratie. Die Demokratie hat bereits einen Mann - Adolf Hitler" - er abgeschlossen.

7 August 2009 | beslan, die staatsduma, nehmen, saakaschwili-padonag

Russland verteidigt Südossetien von der NATO
Ein Bürger der Russischen Föderation bespitzelt zu Georgien mit der Kamera im Auto Heizkörper

• Saakaschwili hält die Gefahr eines neuen Krieges mit Russland, den realen »»»
Georgische Präsident Michail Saakaschwili sagte der BBC, dass er bereit war zu verteidigen, ihr Land im Falle der neuen militärischen Invasion von Russland, das er nicht seine Absicht verzichtet ihn zu stürzen.
• Georgien wird zu einem totalitären Staat, wo es keinen Platz der Demokratie »»»
Georgische Oppositionsführer bei einem Treffen am Sonntag mit dem Vorsitzenden des Ausschusses des Ministerrates.
• Saakaschwili: Wir bauen eine Demokratie, trotz der Feindseligkeit der Russischen Föderation »»»
Georgiens Präsident Michail Saakaschwili sagte, dass die Wahl des neuen Präsidenten der Ukraine und den Entwicklungsländern Ereignisse in Kirgisien Russland.
• Eduard Schewardnadse: Putin beauftragte die Versöhnung mit Georgien Primakow »»»
Frühere georgische Präsident Eduard Schewardnadse sagte in einem Interview mit “Time of news” über die Aussichten für die Verbesserung der russisch-georgischen Beziehungen.
• Adamkus: die Demokratisierung der Georgien nicht in der Lage, »»»
Einstellung seiner Amtszeit als Präsident Valdas Adamkus, die mit einem Besuch in Tiflis, dass Litauen nicht in der Lage ist die Umsetzung vor dem Ende der Demokratisierung in Georgien.