EU-Mission keinen Hinweis dafür gefunden, der Beschuss von Südossetien

EU-Beobachtermission ist nicht in der georgisch-kontrollierten Seite der Nachweis Feuern in Richtung Tskhinvali und anderen Siedlungen im Gebiet von Süd-Ossetien, am Samstag, sendet Agentur Interfax.

Wie in der Mitteilung der Mission, diese Ergebnisse wurden bei der Inspektion Bereich. Dennoch, die Vertreter der Europäischen Union auf eine umfassende Bewertung der Beobachter den Zugang zu dem Gebiet von Süd-Ossetien.

1 August 2009 | der beschuss von südossetien

Russland ist bereit, mit Gewalt zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger von Süd-Ossetien
Georgischen Außenministerium beschuldigt Russland der "Erfassung von neuen Gebieten." Saakaschwili sagte, er will nicht, dass ein neuer bewaffneter Konflikt

• Russland ist bereit, mit Gewalt zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger von Süd-Ossetien »»»
Russischen Verteidigungsministerium ist besorgt über die jüngsten Beschuss der Tskhinvali und ihrer Vororte von der georgischen Seite.
• [Home?] Tiflis wirft Russland in der Nacht Bombardierung der georgischen Dörfer »»»
Georgische Außenministerium erklärte, dass in der Nacht vom Donnerstag, es habe Beschuss der georgischen Dörfer der Region Tskhinvali, beschuldigen Russland, gegen das Waffenstillstandsabkommen.
• In Tiflis, dass eingesetzt werden, um Abchasien, russische Militärs und Journalisten, und warten Sie auf Provokation »»»
Vize-Präsident des Parlaments von Georgien Paata Davitaia hat argumentiert, dass Russland seine militärische Präsenz in dem Gebiet Abchasiens.
• International Crisis Group: Georgien und Russland könnten eine neue Krieg »»»
International Crisis Group (ICG), die eine Prognose, was darauf hindeutet.
• Die New York Times wurde von einigen Details des Berichts über den Krieg in Georgien bekannt: Georgien beschuldigt, "einen Krieg zu beginnen, und Russland -, dass es" schuf die Voraussetzungen für den Krieg " »»»
Der Leiter der eine unabhängige Mission, ein Veteran der Diplomatie, Heidi Tagliavini, die seit vielen Jahren bei der Überwachung der Konflikte im Kaukasus engagiert.